Katharinenhöhe

Presse

16 Mitarbeiter laufen für die Katha

Zum dritten Mal nahm die Katharinenhöhe am Freiburg-Marathon teil und das Läuferteam wächst von Jahr zu Jahr

Furtwangen 11.04.2013

Laufen für die Katha

Mit 16 Läuferinnen und Läufern nahm die Katharinenhöhe am vergangenen Sonntag am Freiburg-Marathon teil. In vier Vierer-Mannschaften gingen Mitarbeiter aus allen Bereichen der Klinik auf die Strecke. Jeweils zwei nahmen die sieben Kilometer und die 14 Kilometer unter die Laufschuhe. Schnellstes Team unter den 305 angetretenen Staffeln war auf Platz 93 die Laufgemeinschaft der Psychologin Katharina Glatz, der Erzieherinnen Johanna Ritter und Martina Heim sowie des Bundesfreiwilligen und Katha-Schnellsten David Pfeil. Auf Platz 197 landeten die Physiotherpeutin Natascha Albert, die „Bufdi“ Marina Hepting, der Doktor Bernd Laudenberg und der Sporttherapeut Robert Erschig. Dritte mit Platz 236 waren die Ärztinnen Astrid Gupper und Christiane Zwicker mit der Psychologin Luca Sommer und dem Biologen Jan Haarer. Komplettiert wurde das Katha-Quartett durch das Team um die Erzieherin Martina Schellhorn, den Ex-Zivi Benni Dietz, die Lehrerin Helge Ehret und den Arzt Hugo Escobar auf Platz 271. „Es hat Riesenspaß gemacht“, meinte die Teilnehmerin Astrid Gupper nach ihren sieben Kilometern. Zum dritten Mal nahm die „Katha“ am Marathon teil. Im nächsten Jahr soll eventuell erstmals ein Team der schnellsten Mitarbeiter gebildet werden.

Copyright: Südkurier