Reha Familien

Indikationen

Konzentration auf die schweren Erkrankungen

Eine familienorientierte Rehabilitation stellt eine sehr aufwändige Behandlungsmaßnahme dar und wird daher nur bei sehr schweren Erkrankungen durchgeführt, die meist lebensbedrohlich sind und zu einer massiven Veränderung im Leben einer Familie führen.


Dies gilt in ganz besonderem Maße für unsere größte Patientengruppe, Kinder mit onkologischen Erkrankungen.

Die zweite Hauptgruppe stellen Kinder mit schweren Herzerkrankungen dar, insbesondere schwere angeborene Herzfehler.
Im Einzelfall werden auch Kinder mit schweren hämatologischen, immunologischen oder sonstigen schweren chronischen Erkrankungen betreut, insbesondere wenn die Therapie eine starke Immunsuppression oder Stammzelltransplantation umfasst.