Reha Familien

Aktivitäten

Kreativität als Selbsterfahrung

Kreativ sein, Ideen entwickeln und verwirklichen, mit eigenen Händen gestalten, neue Seiten an sich entdecken, Fertigkeiten wieder zum Leben erwecken – das sind wichtige Bausteine einer erfolgreichen Familienrehabilitation. Beim gemeinsamen Werken entstehen nicht nur kleine Kunstwerke und Erinnerungsstücke, sondern auch Austausch und neue Erfahrungen. Vor allem aber entsteht zwangloser Spaß in der Gruppe. Gemeinsames Lachen über kleine Missgeschicke gehört dazu, und umso größere Freude über die Erfolge des gemeinsamen Tuns.

Der gut ausgestattete Werkraum mit Holzwerkstatt, die Specksteinwerkstatt und die Elternoase bieten Raum für solche Aktivitäten, die teils unter Anleitung, teils in freier Gestaltung ausgeführt werden. Zum Musizieren steht ein Raum mit einem Flügel bereit. So kann ein ergiebiger Reha-Tag glücklich abgerundet werden.

Auf Leinwand (Keilrahmen) oder mit Keramik künstlerisch gestalten, phantasievolle Perlenketten basteln oder handwerkliches Geschick bei Holzarbeiten erproben – das gehört zum Programm fast jeder Rehabilitation. Auch Anleitungen zu Seidenmalerei, Lichterketten gestalten, Tontöpfe mit Serviettentechnik verzieren und vieles mehr werden je nach Jahreszeit angeboten und mit Begeisterung angenommen. Auch von denen, die sich erst auf den zweiten Blick davon angesprochen fühlen. Man muss es
einfach mal ausprobieren.