Förderer & Unterstützer

Eine wichtige Säule für die Katharinenhöhe bilden die Förderer und Unterstützer. Ohne sie könnte die Leistungsqualität der Rehabilitationsklinik nicht aufrecht erhalten bleiben.


Arbeiterwohlfahrt

  • AWO

    Innerhalb des Verbandes der Arbeiterwohlfahrt erfährt die Katharinenhöhe großen Rückhalt. Als älteste Einrichtung des Bezirksverbandes Baden e.V. und der AWO bundesweit haben viele Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt eine besondere Verbindung zum Haus. In hoher Anzahl sind die Ortsvereine und Kreisverbände im Förderverein der Katharinenhöhe vertreten. Immer wieder dürfen wir Besuchergruppen aus der AWO herzlich willkommen heißen. So manche Anschaffung war nur mit Hilfe dieser Spenden möglich. Für diese Unterstützung aus dem Trägerverein sind wir sehr dankbar.

    Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung e.V.

    • Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung e.V.

      Mit der Bewilligung eines Zuschusses in der enormen Höhe von 500.000 € gab die Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung e.V. den Startschuss für den Beginn des Erweiterungsbaus der Jugendarena.

      José Carrera gründete 1995 die Deutsche José Carreras Leukämie Stiftung e.V. aus Dankbarkeit dafür, dass er selbst seine Leukämieerkrankung überwunden hatte.

      Das unermüdliche Engagement der Geschäftsstelle der DJCLS erfüllt uns mit großer Dankbarkeit. Und auch unser Familienhaus hat die Stiftung mit 400.000 € unterstützt. Herzlichen Dank dafür!!!

      Deutsche Krebshilfe

      • Deutsche Krebshilfe

        Mit 1,46 Mio. Euro trug die Deutsche Krebshilfe einen erheblichen Anteil zur Investitionssumme in Höhe von 5,4 Mio. für die Jugendarena bei. Schon seit vielen Jahren kann die Katharinenhöhe auf die engagierte Unterstützung aus Bonn zählen. Umso mehr freuen wir uns, dass auch der Neubau mit barrierefreien Appartements für unsere Familien und behindertengerechten Kindergruppen durch die Krebshilfe mit einer Summe von 800.000 Euro unterstützt wird. Die Katharinenhöhe dankt der Deutschen Krebshilfe, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Helferinnen und Helfern und Unterstützern.

        Elterninitiativen und Förderkreise

        • Elterninitiativen und Förderkreise

          In allen Akutkliniken haben sich die Betroffenen zu Selbsthilfegruppen zusammengefunden. Durch diese Elterninitiativen und Förderkreise werden wir auf vielseitige Weise unterstützt. Die Zusammenarbeit ist intensiv und lebendig. Für uns ist dieser Rückhalt eine besondere Motivation, da er doch aus dem Kreis kommt, für welchen wir uns engagieren. Es ist uns ein Anliegen, all den Eltern zu danken, welche sich zusammengetan haben, um die Versorgung krebs- und herzkranker Kinder zu verbessern. Zuversichtlich hoffen wir, dass wir auch weiterhin trotz aller finanzieller Hürden gemeinsam die bestehenden Herausforderungen überwinden werden. Bewusst wollen wir an dieser Stelle keinen Elternkreis einzeln nennen.

          Freundeskreis Palliativ Kinder e.V.

          • Freundeskreis Palliativ Kinder e.V.

            Der Freundeskreis Palliativ Kinder aus Baden-Baden unterstützt uns schon seit einigen Jahren. Wir sind sehr dankbar für die nachhaltige Hilfe, dank derer wir u.a. eine Gästeküche für unsere Familien einrichten und einen Physiomaten anschaffen konnten, der v.a. für die Therapie von Hirn- und Knochentumorpatienten genutzt wird. Danke an die gesamte Vorstandschaft für die wertvolle Unterstützung und die freundschaftliche Verbindung nach Baden-Baden.

            Grace P. Kelly Vereinigung e.V.

            • Grace P. Kelly Vereinigung e.V.

              Die Grace P. Kelly Vereinigung e.V. hat der Katharinenhöhe das Prädikat „Kinderplanet“ verliehen. Über diese ganz besondere Form der Patenschaft freuen wir uns sehr und sind unendlich dankbar für das stille, aufopferungsvolle Engagement der mittlerweile leider verstorbenen Vorsitzenden Frau Erika Heinz.

              Hildegard und Katharina Hermle Stiftung

              • Hildegard und Katharina Hermle Stiftung

                Es war die Hildegard und Katharina Hermle Stiftung, die mit 300.000 € den Startschuss für den Erweiterungsbau zum Familienhaus gab. Mittlerweile durfte die Katharinenhöhe weitere Spenden entgegennehmen. Beim jährlichen Schwarzwald-Bike-Marathon in Furtwangen spendet die Stiftung z.B. 20 Euro pro Kilometer für die vom Hermle-Team gefahrenen Rennkilometer an die Katharinenhöhe, so dass 2018 eine Gesamtspendensumme in Höhe von 87 000 Euro zusammen kam.

                Die Hildegard und Katharina Hermle Stiftung finanziert sich aus Dividendenausschüttungen der Maschinenfabrik Berthold Hermle AG und hat seit ihrer Gründung mehr als 4,5 Millionen Euro für soziale, medizinische oder pädagogische Einrichtungen, aber auch für viele Einzelprojekte gespendet. Wir freuen uns, Teil dieses sozialen Engagements sein zu dürfen.

                Papyrus

                • Papyrus

                  Zurecht wurde der Firma der deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation in der Kategorie „bestes soziales Engagement“ verliehen. Seit 1993 erhält die Katharinenhöhe alljährlich eine kräftige „Finanzspritze“ aus Ettlingen. Hervorheben möchten wir hierbei, dass dieser Einsatz von der Geschäftsführung, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und vielen Kunden und Geschäftspartnern der Firma getragen wird. In dieser langen Zeit der Verbundenheit ist eine freundschaftliche Beziehung zwischen der Katharinenhöhe und dem Unternehmen entstanden. Wir sind unendlich dankbar, jedes Jahr auf die Unterstützung von Papyrus zählen zu dürfen.

                  Viktor Rank

                    Wer im Kreis Horb/Dettingen einkauft, hat ihn vielleicht schon gesehen. Viktor Rank ist in zahlreichen Supermärkten der Region präsent und bittet dabei um Spenden für kranke Kinder. Die Katharinenhöhe durfte durch seine Aktionen in den vergangenen Jahren Spenden in Höhe von über 40.000 € entgegennehmen. Und dass jeder Cent der Spenden ankommt, dafür sorgt Viktor Rank höchstpersönlich, indem er diese selbst vorbei bringt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Rank und seiner Frau, die ihm für seine Spendenaktionen immer den Rücken stärkt. Ein so selbstloses Engagement gebührt unser größter Respekt.

                    Santa Isabel

                    • Santa Isabel

                      Seit dem Jahr 2012 dürfen wir schon auf die Unterstützung des Fördervereins Santa Isabel e.V. zählen. Wir sind der 1. Vorsitzenden, Frau Marianne Mack, ganz besonders dankbar für ihr großes Engagement und ihr Herzblut, welches sie in den Verein einbringt und mit dem sie auch unseren krebs- und herzkranken Kindern und deren Familien begegnet. Für ihr herausragendes Engagement hat sie 2017 die Ehrenmedaille der Arbeiterwohlfahrt verliehen bekommen. Dank der Hilfe von Marianne Mack und ihrem Förderverein konnten wir bereits zahlreiche Projekte umsetzen. U.a. konnte der Außenspielbereich umgestaltet und mit behindertengerechten Spielgeräten ausgestattet werden. Der Zirkuswagen MACKSIMUS am Hochseilgarten erfreut die großen und kleinen Gäste der Katharinenhöhe gleichermaßen. Und das absolute Highlight ist der neue Aufenthaltsbereich "mack and roll" im Familienhaus mit Bowlingbahn, Billard und Dart.

                      Klaus Schlotterbeck

                        Mit 400 € und zahlreichen selbst gefertigten Holz-Nikoläusen fing 2001 alles an und mittlerweile wurde die unglaubliche Summe von 500.000 € überschritten. Dies ist schier unvorstellbar! So viele Spenden konnten bis heute durch unseren engen Freund und Förderer Klaus Schlotterbeck aus Balingen übergeben werden. Herrn Schlotterbecks unermüdliches Engagement zum Wohle unserer krebs- und herzkranken Kinder und deren Familien ist es zu verdanken, dass wir u.a. einen Snoezelraum errichten und weitere wichtige Therapie- und Spielgeräte für die Kinder und Jugendlichen anschaffen konnten. Auch bei der Umgestaltung unseres Außengeländes und dem Familienhaus konnten wir auf die Unterstützung von Herrn Schlotterbeck zählen. Da ist es nur folgerichtig, dass Herrn Schlotterbeck 2013 die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg u.a. für seinen vorbildlichen Einsatz für die Katharinenhöhe verliehen wurde.
                        Wir danken ihm für seine Treue und sein aufopferungsvolles Engagement.

                        Spielend Helfen

                        • Spielend Helfen

                          In den vergangenen Jahren konnte der Verein Spielend Helfen e.V. mit seinen jährlichen Golfturnieren in Königsfeld über eine halbe Million Euro an die Rehaklinik Katharinenhöhe übergeben. So konnten wir mit den Spendengeldern u.a. ein Laufbandanalysegerät, eine Kletterwand und einen behindertengerechten VW Bus anschaffen. Unser großer Dank gilt den Organisatoren Claudia und Harry Bodmer, Sigrid und Heiko Mägerle sowie Mandana und Dieter Thoma, die sich mit großem Engagement für die gute Sache einsetzen.

                          Tour Ginkgo – Christiane Eichenhofer Stiftung

                          • Tour Ginkgo – Christiane Eichenhofer Stiftung

                            2016 war die Tour Ginkgo der Christiane Eichenhofer-Stiftung bereits zum zweiten Mal nach 2005 für die krebskranken Kinder der Katharinenhöhe unterwegs. Damals konnten die schulisch-beruflichen Fördermöglichkeiten der Katharinenhöhe ausgebaut werden. Es kamen 151.000 € zusammen. 2016 wurde dieses Ergebnis noch getoppt. Die Tour Ginkgo erradelte stolze 245.000€ für die Einrichtung des Familienhauses. Als Kind selbst erkrankt, weiß die Gründerin der Stiftung, Christiane Eichenhofer, um die Nöte unserer Patientinnen und Patienten. Wir danken ihr, dem Vorstand, den Paten und Sponsoren, den Fahrradfahrern und den unzähligen Helferinnen und Helfern. Vergessen wollen wir auch nicht das Engagement der Vereine und Bürgerinnen und Bürger der einzelnen Etappenziele der Tour Ginkgo. Ihr wart spitze!!!

                            Waldau Schänke

                            • Waldau Schänke

                              Die Waldau Schänke in Buchenberg/Königsfeld ist ein ganz besonderer Ort, der zum Verweilen einlädt. Das Wirtsehepaar Fritz und Elke Beck unterstützt uns bereits seit dem Jahr 2012 und konnte mit zahlreichen Benefizveranstaltungen in dem urigen Lokal schon über 100.000 € an Spenden an die Katharinenhöhe übergeben. Eine ganz tolle Leistung!!! Wir danken dem Ehepaar Beck und deren Töchtern, dem gesamten Team der Waldau Schänke, den Künstlern und Gästen für diese nachhaltige Unterstützung. Es ist schön, dass es Menschen wie die Familie Beck gibt, die sich mit so viel Herzblut und Engagement für die gute Sache einsetzen.