Katharinenhöhe in den Nachrichten

Nicht nur in der regionalen, auch in der überregionalen Presse wird immer wieder positiv über die Katharinenhöhe berichtet. Etwa über Veranstaltungen, das Reha-Konzept oder über das, was unsere Einrichtung so besonders macht. Aktuelle Beispiele aus Magazinen und Zeitungen finden Sie hier.


Spenden und Verkaufserlöse im Rahmen der Aktion „Dorf der 1000 Sterne“ in Grafenhausen werden an die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald übergeben.

Bewegende Zeit auf der Katharinenhöhe

Alle Wünsche der Kinder der Nachsorgeklinik Katharinenhöhe können von Kauflandkunden und den Azubis erfüllt werden.

Susanne S. ist Psychologin, ihr Mann Volker Journalist. Sie leben in München. Paul, ihr Sohn, ist zwei Jahre alt, als sie die Diagnose Hirntumor erhalten. Der Leidensweg des lebhaften, lieben und aufgeweckten Kindes beginnt.

Der AWO-Ortsverein lässt sich auch in Corona-Zeiten nicht unterkriegen. Zwar mussten die beliebten Frühlings- und Herbstausflüge und das stets gut besuchte Kinderferienprogramm in diesem Jahr ausfallen. Auch die beliebte Adventsfeier kann leider nicht stattfinden.

Etwas Gutes für die Mitmenschen tun – das ist ein wesentlicher Bestandteil von Weihnachten. Bei Familie Meßmer in Reichenbach ist dieser Gedanke in die Tat umgesetzt worden – die Meßmers beteiligten sich an der Spendenaktion der Lahrer Zeitung.

Auch das Karlruher Gesangstalent Mickela Löffel ist in Schönwald wieder zu Kräften gekommen

Seine Hilfswelle rollt seit vielen Jahren – und auch in diesem Jahr hat der Balinger Klaus Schlotterbeck dank zahlreicher Spenden eine stolze Summe an die Nachsorgeklinik Katharinenhöhe in Schönwald übergeben.

Die Weihnachtsspende der Volksbank Mittlerer Schwarzwald geht an die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe. Den Jahreskalender der Klinik kann man nun in den Filialen der Bank kaufen.