zurück

Freiwillige spielen wichtige Rolle im Team

Die Bufdis der Katharinenhöhe spielen eine wichtige Rolle im ganzen Team.

Furtwangen. "Nichts läuft ohne uns", sagte Susanne, eine ehemalige Bundesfreiwillige und so ist es auch. Die ­"Bufdis" erfüllen eine ­Vielzahl von Aufgaben, ohne die die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe nicht funktionieren kann.

Sie sitzen an der Rezeption und nehmen Telefonate entgegen beziehungsweise leiten diese weiter, sie beantworten Fragen der Gäste und Mitarbeiter und helfen ihnen, sich im Haus zurecht zu finden. Sie holen die Post, übernehmen Patientenfahrten und helfen ab und an sowohl der Haustechnik als auch der Hauswirtschaft. Aber auch eine Grafik gestalten, Fotos machen und Bilder zusammenstellen, eine Excel-Tabelle erstellen, Daten in Form bringen, anfallende Korrespondenz bearbeiten und viele Einzelaufgaben gehören dazu – durchaus auch entsprechend den besonderen persönlichen Neigungen und Fähigkeiten. Kein eintöniger Job hinter den Kulissen, sondern eine spannende Aufgabe mitten im Zentrum des Geschehens.

Die Katharinenhöhe sucht auch in diesem Jahr ab Juli wieder Bundesfreiwilligendienstler, die das Team für ein Jahr unterstützen. Viele suchen nach dem Schulabschluss Alternativen zum direkten Weg ins Studium. Da bietet sich ein Bundesfreiwilligendienst an. Zumal die Erfahrungen und das Feedback der bisherigen "Bufdis" immer positiv ausgefallen sind. Die jungen Leute haben die Chance, viel zu lernen und viel weiterzugeben, die Begeisterung zu spüren, die die Arbeit auf der Katharinen­höhe kennzeichnet, und die "Bufdis" gehören zum Team, bekommen die verdiente Anerkennung und spüren, wie wichtig ihre Arbeit ist.

Wer sich nach der Schule im Berufsleben orientieren und gleichzeitig sozial engagieren möchte, einen Führerschein der Klasse B hat und volljährig ist, kann sich informieren oder direkt bei der Katharinenhöhe unter Telefon 07723/6503-113, E-Mail Enable JavaScript to view protected content. oder im Internet unter www.katharinenhoehe.de bewerben. Am Samstag, 4. Mai, ist die Katharinenhöhe mit einem Stand bei der Bildungsmesse am Otto-Hahn-Gymnasium vertreten.

Copyright: Schwarzwälder Bote