zurück

Kneipennacht Nightgroove verfolgt guten Zweck

Sie dürfen wählen, welches Spendenprojekt als erstes realisiert wird.

Villingen-Schwenningen - Der Nightgroove ist mehr als nur Party. Er verfolgt auch einen guten Zweck. In diesem Jahr soll die Nachsorgeklinik Katharinenhöhe von der langen Nacht der Livemusik in Villingen am 27. April profitieren. Zur Auswahl stehen drei Spendenprojekte - welches als Erstes realisiert wird, das bestimmen die Leser.

Als Geschäftsführer ist Stephan Maier der Umgang mit nackten Zahlen natürlich nicht fremd. Im Gegenteil: Tagtäglich muss auch er mit ihnen jonglieren. Doch für den Geschäftsführer einer Klinik kommt zu diesem Berufsalltag noch eine ganz andere Komponente zur Betriebswirtschaft dazu: eine emotionale. Die Patienten in seiner Klinik, der Katharinenhöhe zwischen Furtwangen und Schönwald sind jung. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die an einer Krebs- oder Herzerkrankung leiden, können in der Rehabilitationsklinik gemeinsam mit ihren Familien ein bisschen Luft holen und Kraft tanken. Jeder Patient, jede Familie bringt ihre Geschichte mit. Und alle sind gleich wichtig.

Kein Wunder also, dass sich auch der Leiter der Katharinenhöhe schwer damit tut, festzulegen, welches der drei Spendenziele für den Nightgroove in Villingen am 27. April denn nun das wichtigste ist: der Monoski und das E-Bike, das Spielhaus oder doch das Sonnensegel? Ähnlich erging es der Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau, den Mitgliedern des Lions Clubs Villingen-Schwenningen Mitte und den Redaktionsmitgliedern des Medienpartners beim Schwarzwälder Boten.

Deshalb ist nun Schwarmwissen gefragt. Die Spende der Volksbank und des Lions Clubs setzt sich zusammen aus dem Erlös der Bewirtung des Lions Clubs im Atrium der Volksbank und im Münsterzentrum und andererseits über die Aktivitäten der Nightgroove-Besucher selbst. Wer den Move zum Nightgroove tanzt und dabei gezählt oder gefilmt wird, oder an der Hashtag-Aktion der Volksbank an dem Abend teilnimmt, löst damit jeweils einen Spendenbeitrag aus. Wieviel es am Ende wird? Das steht in den Sternen. Deshalb ist derzeit auch noch unklar, welches der Spendenziele als erstes verwirklicht wird - und ob mit viel Engagement auch noch ein zweites oder sogar das dritte Projekt verwirklicht werden können.;

Zehn Tage lang, noch bis zum 25. April, können alle Interessierten über die Reihenfolge der bis zu drei Spendenziele abstimmen. Die Projekte stellen wir Ihnen auf den folgenden drei Seiten vor.

Copyright: Schwarzwälder Bote