zurück

Kreatives rund um Kult-Pflanze

Die Tierfiguren der Kürbisausstellung faszinierte ganz besonders die kleinen Gäste.

Blumberg-Riedböhringen. Zum zehnten Mal fand am Samstag das Kürbisfest in Riedböhringen statt. Schon zu Beginn um 17 Uhr strömten die Besucher auf den Burget, um die Kürbisausstellung anzusehen. Die Riedböhringer Kürbisfreunde hatten dafür wieder mit viel Kreativität, Geschick und Fleiß Kürbisse in unterschiedlichsten Farben und Formen zu etwas ganz Besonderem gemacht. Die ausgestellten Exemplare zeigten wieder, mit wie viel Liebe und Fantasie die Kürbisfreunde ihre Kürbisse, die sie selbst angesät und groß gezogen haben, bearbeitet hatten.

Eine Woche lang waren die Kürbisfreunde mit schnitzen, ritzen, bohren und malen beschäftigt. Mit viel Liebe zum Detail haben sie dann die Werke dekoriert und beleuchtet und somit wieder eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen. In der Scheune in Kesslers altem Haus und im Zelt gab es Kürbissuppe und Bratwürste, was sehr gerne angenommen wurde.

Erlöse an Rehaklinik

Der Erlös des Festes geben die Kürbisfreunde dieses Jahr an die Rehaklinik Katharinenhöhe weiter. Und damit endet die Ära des Kürbisfestes. Die Kürbisfreunde haben angekündigt, dass dies das letzte Fest war.

Copyright: Schwarzwälder Bote