zurück

Laetitia Chor setzt sich für kranke Kinder ein

Vertreter des Laetitia Chores aus Neukirch überbrachten eine Spende von 2400 Euro für die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe aus dem Erlös eines Benefizkonzertes in der Pfarrkirche St. Cyriak.

Furtwangen (sh). Vertreter des Neukircher Laetitia Chores überbrachten eine Spende von 2400 Euro als Erlös aus dem Benefizkonzert im März für die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe.

Der Laetitia-Chor hatte ein Konzert zugunsten der Katharinenhöhe in der Pfarrkirche St. Cyriak gegeben. Den ersten Teil des Abends bestritt der Laetitia Chor unter Leitung von Sabine Pander. Als Gast wirkte der Gospelchor "Voices, Hearts & Souls" aus Balingen mit. Statt Eintritt bat der Chor um Spenden. Und die mehr als 200 Besucher waren großzügig: 2400 Euro kamen zusammen, die Vertreter des Chores an Klinikleiter Stephan Maier übergaben.

Auch Maier zeigte sich von dem Konzert begeistert. Er stellte den Besuchern dann die Klinik und ihr besonderes Angebot der familienorientierten Nachsorge vor. Dabei fragten die Sänger auch nach den finanziellen Gegebenheiten. Denn öffentliche Förderungen gibt es für diese Klinik nicht, wie Maier ausführte. Grundsätzlich sind alle anstehenden Bauarbeiten durch Spenden zu finanzieren. Aktuell steht ein neuer Heizraum an, verbunden mit einem Speiseraum für das Personal und einem Büro für die Hauswirtschaft. Oder der Innenhof muss neu gepflastert werden, da die Schäden zunehmen und diese nicht zuletzt für behinderte Patienten eine große Gefahr darstellen.

Aber durch die seit mehr als 25 Jahren geltende Deckelung der Pflegesätze reichen die Einnahmen von Krankenkassen und Rentenversicherungen auch nicht mehr für den regulären Betrieb aus. Während die Pflegesätze nur so anwachsen wie die durchschnittlichen Löhne, steigen die Anforderungen immer weiter, als Beispiel nannte Maier die ärztliche Versorgung. Zum Glück gebe es Institutionen und Stiftungen, welche die Klinik großzügig unterstützen. Häufig spricht man mit dem Spender den Verwendungszweck ab. So schlug Maier vor, diesen Betrag aus dem Konzert speziell in den Bereich der Musik zu investieren. Nach dem Austausch zeigte er die Klinik und erläuterte die Arbeit und die Möglichkeiten, beginnend mit dem neuen Anbau.

Copyright: Schwarzwälder Bote