zurück

Patienten berichten von ihren Erfahrungen

Der Dank an das Team ist allgegenwärtig. Gemeinsam mit den Mitarbeitern freuen sich die Patienten auf die erweiterten Möglichkeiten im neuen Therapiegebäude, das dank der Leser-Spenden Form annimmt.

Trotz Sorgen, Schmerzen, Krankheit und der Last eines schweren Schicksals bekommen die Patienten auf der Katharinenhöhe sofort ein Lächeln ins Gesicht, wenn sie nach ihren Erfahrungen in der Reha gefragt werden.

„Diese Zeit in der Katharinenhöhe ist für uns ein Geschenk. Nach über einem Jahr, welches uns vor große Herausforderungen stellte, sind wir überglücklich, dass wir hier sein dürfen – es ist ein Weg zurück in die Normalität und zur Lebensfreude. Wir genießen unsere Zeit zu dritt, weit weg vom Krankenhausalltag. Wir sind sehr dankbar, dass wir hier sein dürfen. Das Strahlen unserer Tochter bedeutet uns alles.“ Anna Lena und Patrick Mocsai mit ihrer Tochter Pia

Unsere Kraft ist zurück

„Nach dem schweren Schicksal unserer Tochter Milla, erkrankt an einer schweren Aplastischen Anämie, war eine Heilung nur durch eine Stammzellen-Transplantation möglich. Diese erfolgte im November 2022. Wir waren sehr froh, dass wir ein Jahr später die Familienreha antreten durften. Die Katharinenhöhe als komplettes Team hat uns in den vier Wochen sehr geholfen, als Familie wieder zusammenzufinden und uns sehr viel Kraft zurückgegeben.“ Familie Harm aus Ostfriesland

Stets ein offenes Ohr

„Nach 18 Monaten intensiver Chemotherapie mit vielen Rückschlägen ist die Katha für mich wie der Weg zurück in mein altes Leben. Hier nimmt man sich Zeit für Gespräche, lacht, singt und spielt miteinander und spürt schon nach kurzer Zeit, wie die Anspannung nachlässt. Jede Abteilung der Katha ist mit viel Liebe ausgestattet und die Mitarbeiter haben stehts ein offenes Ohr.“ Lukas, 18 Jahre

Kopf frei bekommen

„Es ist mega cool hier, man ist unter Leuten, die dasselbe durchgemacht haben und im selben Alter sind. Mein Ziel ist es, wieder weite Strecken laufen zu können. Und dann einfach den Kopf wieder frei zu bekommen.“ Nils, 24 Jahre, ist in seinem Leben zweimal an Krebs erkrankt, das erste Mal mit drei Jahren.

Der Kleine blüht auf

„Dank der Katharinenhöhe konnten wir und unser vierjähriger Sohn neue Kraft tanken für die zweite Knochenmarktransplantation. Endlich konnte er mit anderen Kindern spielen – es gab so viele tolle Angebote. Er blühte richtig auf beim Backen und bei den vielen Sportangeboten. Das Team der Katha war super freundlich und hat uns toll unterstützt. Für uns als Eltern war es schön, andere Eltern zu treffen, die verstehen, wie man sich fühlt, wenn man ein krankes Kind hat.“ Familie Schopf

Flexibilität gefragt

„Zu uns kommen Patienten und Patientinnen, die einen langen Leidensweg hinter sich gebracht haben. Viele haben starke körperliche Einschränkungen und möchten buchstäblich wieder auf die Beine kommen. Die Physiotherapie spielt dabei oft eine zentrale Rolle. Um dort die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sind nicht nur unser fachliches Wissen, unsere Erfahrung und Feingefühl gefragt – es spielen auch genügend Zeit, räumliche und technische Voraussetzungen (wie unsere Ganganalyse) dabei eine große Rolle. Aufgrund der räumlichen Enge sind diese Voraussetzungen im Familienbereich derzeit stark eingeschränkt und verlangen von unseren Patienten und Mitarbeitern eine hohe Flexibilität und eine umfangreiche und ausgeklügelte Planung, um solche Situationen zu meistern. Daher freuen wir uns sehr, dass der Neubau zunehmend Gestalt annimmt und wir den Patienten bald die optimalen Gegebenheiten bieten können. Corinna Bürk, Physiotherapeutin

Fortschritte beim Laufen

Ich hatte einen Knochentumor, weshalb ich für vier Wochen auf der Katharinenhöhe war. Hier konnte ich nette Leute treffen und tolle Unternehmungen machen. Durch das große Angebot an Sport und Physiotherapie konnte ich viele Fortschritte beim Laufen machen. Emma, 18 Jahre

Gutes Gefühl

Meine Zeit auf der Katharinenhöhe zeigte mir, wie das Leben nach der Rehabilitation weitergehen kann. Kaum hat man sich eingewöhnt, ist die Zeit schon wieder vorbei. Was bleibt, sind neue Freundschaften und ein gutes Gefühl für die Zeit danach. Paul, 21 Jahre

Radio-Team vor Ort

Übrigens: Simon Haas und Lisa Liebsch von antenne 1 Neckarburg Rock & Pop organisierten dieses Jahr den Christbaum für die Katharinenhöhe. Die Redaktionsmitglieder übergaben die Spende persönlich und dekorierten den Baum gemeinsam mit den Kindern. Lisa Liebsch erzählt: „Besonders berührend fand ich, als die Kinder mir erzählt haben, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Ein Kind meinte: ’Gesundheit für meine Familie’, ein anderes, ’dass alle krebskranken Kinder hier in der Klinik gesund werden’. Das war so berührend und wir wurden uns wieder bewusst, wie wichtig Gesundheit ist. Außerdem war’s toll, von der ganzen freudigen Meute mit den bunten selbstgebastelten Sternen begrüßt zu werden und zusammen den Baum zu schmücken. Ich werde das niemals vergessen.“

So können Sie teilnehmen

Spenden Sie einen frei wählbaren Betrag auf das Katharinenhöhe-Sonderkonto

Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN: DE46 6945 0065 1161 1611 61
Volksbank Mittlerer Schwarzwald
IBAN: DE95 6649 2700 0010 1112 00

Bitte geben Sie bei der Überweisung beim Verwendungszweck Ihre Adresse (Straße, PLZ, Ort) an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen und wir Sie im Gewinnfall benachrichtigen können.
Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Alle Spenden (ab einem Betrag von 10 Euro), die bis zum 31. Januar 2024 eingehen, nehmen an der Verlosung teil. Ab einem Spendenbetrag von 100 Euro werden zusätzlich Spendenquittungen ausgestellt. Weitere Infos und Teilnahmebedingungen zum Spendenprojekt finden Sie unter www.schwabo.de/spendenaktion

Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

EUROPA-PARK:
30 x 2 Eintrittskarten für den Europa-Park
10 x 2 Eintrittskarten Rulantica
2 x 1 Übernachtungen für 2 Pers. in einem der Europa-Park Hotels

WILD WINGS:
15 x 2 Sitzplatzkarten Kat. II für ein Heimspiel*
2 x 2 VIP-Eintrittskarten SKY-Lounge für ein Heimspiel*
3 x 2 VIP-Eintrittskarten montratec Hockey-Lounge inkl. Sitzplatz Kat. II*
5 x 1 Fantrikot der Saison 2203/24 mit Unterschriften der Mannschaft

*Tickets für die Saison 2024/25

Copyright: Schwarzwälder Bote