zurück

Spielen ohne Hürden

Stephan Maier (links), Geschäftsführer der Katharinenhöhe in Schönwald, freut sich für die kranken Kinder über die Spende, die Manfred Kuner, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Mittlerer Schwarzwald, überbringt.

Schönwald. Die wichtige Arbeit sozialer Einrichtungen wird von der Volksbank Mittlerer Schwarzwald durch regelmäßige Zuwendungen gefördert. Jetzt konnte sich die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald über eine, von Vorstandsvorsitzendem Manfred Kuner übergebene Spende von 5000 Euro freuen.

Leiter Stephan Maier will mit dieser Spende die behindertengerechte Neugestaltung des Spielplatzes und Außenbereichs vorantreiben. "Es ist sehr wichtig", so Maier, "dass die Kinder sich in der Außenanlage behindertengerecht bewegen können und auch vor Stürzen weitestgehend geschützt sind. Ein Umfeld, das die teilweise körperlich stark eingeschränkten Kinder und Jugendlichen unterstützt und ihnen die Behinderung vereinfacht, ist sehr wichtig für die Rehabilitation."

"Es ist mir eine Herzensangelegenheit über unsere Bank die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe zu unterstützen. Als Vater von zwei erwachsenen Kindern und stolzer vierfacher Opa weiß man, welchen extrem hohen Stellenwert die Gesundheit von Kindern hat", so Kuner. Das neue Außengelände schaffe optimale Bedingungen für die krebs- und herzkranken Kinder und helfe dabei, dass diese wieder Lebensfreude erfahren und die lebensbedrohliche Krankheit, zumindest für die Zeit der Reha, in den Hintergrund gerückt werde.

Copyright: Schwarzwälder Bote